Neuigkeiten

Ach, wie schön es doch war - Saison 2018

Final Team Curtilles

Kurzer Rückblick auf unsere vergangene Saison 2018: Februar 2018 waren die Samajos Team's, wie von Sportchef Sarah Forster speziell erwähnt, noch nie so startbereit. Es konnten alle kaum erwarten, auf die Terrains zu schreiten. Aber dann hat uns das Schicksal einen Strich durch die Rechnung gemacht; Ponys erkrankten an Druse. Das erste Turnier starteten wir alle mit fremden Ponys und dementsprechend waren die Resultate nicht sehenswert. Kurz vor dem zweiten Lauf der Schweizermeisterschaft, konnten wir das Training mit unseren nicht-mehr-bemuskelten Ponys wieder anfangen und konnten auch dort nicht entzücken wie gewollt. Dank weitern, intensiven Training und Sommeraufbau hatten wir unser Niveau wieder gefangen und konnten ab dem 4. Lauf (Heimturnier) wieder ein rassiges und trotzdem sauberes Spiel zeigen. Da unsere Mannschaften im 2017 praktisch alle einen Podestplatz geholt haben, waren wir verpflichtet in den nächst höheren Kategorien zu spielen. Dementsprechend war die Konkurrenz noch besser. Jedoch kann jede Spielerin stolz sein, da die Teams nebst guten Platzierungen auch ein sauberes Spiel den Zuschauern zeigen konnten.

 

Unsere Platzierungen für die Saison 2018: 

 

2. Platz "No Limits" (Kategorie Open Elite B)

5. Platz "Chicas" (Kategorie Open 1)

3. Platz "Tornados" (Kategorie PG Elite)

1. Platz "Lightnings" (Kategorie Minime 2)

3. Platz "Chillis" (Kategorie Shet 1)

 

 

Final Pairs Curtilles

Früh am Morgen ging es für die Teams Lea & Leandra, Anna Lena & Renato sowie Louisa & Tamara auf den Weg nach Curtilles. Nach einem eher happigem Start für alle Teams verlief die zweite Session besser. Es wurde mehr mit Technik und Köpfchen gespielt und somit hatten es alle in das A-Final geschafft! Die Müdigkeit machte sich bei den U17 Spielern langsam bemerkbar und somit schlichen sich auch die Fehler ein. Anna Lena und Renato ergatterten sich den 6. Platz. Lea und Leandra den 4. Platz. Das A-Finale Open war wie so oft mit starken Teams besetzt. Dies machte es für Louisa und Tamara nicht einfach und sausten somit am Podestplatz vorbei auf den 4. Platz. 

5. Lauf in Avenches 2018

Nach dem erfolgreichen Heimturnier starteten die Samajo's Reiterinnen Mitte September in Avenches zu den Teamwettkämpfen.  Allen Teams sah man die Spielfreude an. Die Reiter führten ihre Ponys genau auf die Gegenstände zu, konnten immer wieder das Tempo steigern und die Übergaben klappten gut. Das wöchentliche Training zahlte sich auch hier aus. Genauigkeit paarte sich mit Freude und Reiterinnen und Ponys machten ihre Freude an dieser genialen Sportart sichtbar.

 

Alle Teams der Samajos Luzern spielten konstant und zeigten eine gute Leistung. Die No Limits und die Lightnings belegten den hervorragenden 1. Platz. Die Chillis den 2. Platz, die Tornados den 3. Platz und die Chicas den 4. Platz. Ein erfolgreiches Wochenende mit vielen Eindrücken, helfenden Händen und gut gelaunten Fans ging zu Ende.

Paires Turnier in Avenches 15.9.2018

Lea und Leandra starteten am Samstag zum Pairs Turnier in Avenches. Am Vormittag spielten sie im Selektions- Pool B. Sie zeigten ein schnelles, genaues Spiel. Die Übergaben klappten hervorragend und mit einem gut gefüllten „Punktepäckli“ qualifizierten sie sich für den Final A, U17. Die Bedingungen in Avenches waren ideal und so ging es am Nachmittag weiter. Die beiden Reiterinnen setzten sich unter Druck und so begingen sie einige Fehler. Als Zweier-Team konnten sie sich aber immer wieder helfen und die Punkte aus dem A-Final ergaben den guten 5. Schlussrang.

Heimturnier 2018

Am 1. und 2. September 2018 war es endlich soweit und unser Heimturnier fand statt. Es waren die besten Pony Mounted Games Spieler der Schweiz zu sehen. Gleichzeitig wurde dabei auch das 10-Jahr-Jubiläum des bestehenden Clubs gefeiert!

Am Samstag fand ein Pairs-Turnier statt, welches sich für die junge Ponys als gute Übung und für die erfahrenen Paare als Vorlauf für die Meisterschaft eignete. Am Sonntag folgte der 4. Lauf der Team-Schweizermeisterschaft 2018. Das Wochenende zeigte auf, dass sich die Vorbereitungen und Trainings der Heimteams bezahlt machten. Unsere Teams schnitten wie folgt ab:

 

Samstag:

Kategorie Einsteiger: 1. Rang für Liv und Lynn / 3. Rang für Yael und Silja

U17 Elite: 1. Rang für Anna Lena und Renato / 3. Rang für Lea und Leandra

Open Elite: 1. Rang für Sarah und Giuanna / 3. Rang für Tamara und Louisa

Führzügel: 1. Rang für Marfisa und Fina / 2. Rang für Alissia und Julie / 3. Rang für Cheyenne und Mara / 4. Rang für Ayleen und Malu

 

Sonntag:

U12: 2. Rang für unsere Chilis

U14: Sieg für unsere Lightnings

PG Elite (U17): 3. Rang für unsere Tornados

Open Elite B: Sieg für unsere No Limits

Oldies: 5. Rang für unsere Chicas

 

Das Ziel unseres Vereins Samajos Luzern war es, möglichst viele Zuschauerinnen und Zuschauer am Heimturnier begrüssen zu dürfen und somit mehr Menschen für diese Sportart zu begeistern. Da Pony Mounted Games wegen ihrer leichten Nachvollziehbarkeit auch für Nichtreiter höchst interessant sind, stiess der Anlass trotz durchzogenem Wetter auf reges Interesse. Die Veranstaltung war auch wegen der hervorragenden Organisation ein voller Erfolg. Die vielen Helfer und Sponsoren haben dieses tolle Turnier erst möglich gemacht. Ob Klein oder Gross - die Zuschauer waren begeistert von der Action dieses Sports. Wo sonst sieht man Reiterinnen und Reiter im gestreckten Galopp auf ihre Pferde aufspringen? Und wer weiss, vielleicht wurde am Wochenende das Interesse des ein oder anderen geweckt, diese Sportart auch selbst auszuprobieren.

Der Countdown läuft!

Im Moment befinden wir uns inmitten den Vorbereitungen für unser Pony-Games Turnier. Am Samstag 01. September 2018 ab 09:00 Uhr können Sie spannende Pairs-Spiele auf jedem Niveau sehen. Unser Grosser Auftritt ist am Sonntag 02. September 2018. Dort haben Sie die Gelegenheit live mitzuerleben wie rund 35 Mannschaften aus der ganzen Schweiz um jeden Punkt für die laufende Schweizermeisterschaft kämpfen. Auch Sie können gewinnen - tolle Tombolapreise erwarten Sie am Sonntag! Weitere Infos zum Wochenende bezüglich Spielplan, Teams und Anfahrt finden Sie unter der Sparte Agenda - unser Turnier.

 

Vorbereitungen Heimturnier

Die Vorbereitungen für unser Heimturnier am 1. und 2. September laufen auf Hochtouren. Das OK trifft sich regelmässig für organisatorische Besprechungen und es konnten auch schon viele Sponsoren für diesen vierten Lauf der Schweizermeisterschaft gewonnen werden. Nun müssen nur noch die letzten Massnahmen getroffen werden und dann steht einem erfolgreichen Anlass nichts mehr im Wege. Wir freuen uns alle sehr darauf!

Pairs Turnier in Tscheppach 01.07.2018

Da in Münsingen das Terrain nicht bespielbar war, wurde vom Verein Pairs Mounted Games kurzfristig ein neuer Platz gefunden. In Tscheppach konnten die gemeldeten Samajos Teams starten.

Silja und Yael konnten als Giftzwärgli ihre «junge» Routine ausspielen. Den zwei Mädels sah man die Freude an dieser Sportart an. Sie platzierten die einzelnen Geräte gut und gekonnt. Das gute Zusammenspiel und der Teamgedanke brachten den Zweien den 1.Platz ihn ihrer Kategorie ein.

Melina und Anna-Lena starteten gut ins Turnier. Präzise Übergaben und das genaue Platzieren  ergab viele wertvolle Punkte. Trotz einige Stürzen belegten sie am Vormittag den 1. Platz. Nach der Mittagspause spielten sie eher verhalten, konnten aber den 1.Platz verteidigen und konnten als Sieger vom Feld.

Ein weiteres Team, Galoppis, mit Liv und Lynn starteten ebenfalls gut ins Turnier. Die Absprache untereinander und die Motivation zusammen zu spielen, überzeugte die Zuschauer. Auch nach dem Mittag zeigten sie ihr Können und belegten am Ende des Tages den 1.Platz.

Lea und Leandra, in der Kategorie U17 spielten ebenfalls routiniert und mit viel Elan. Punky und Cricri harmonierten mit den Reiterinnen. Und das ein und andere Mal gelangen ihnen gute Übergaben. Die Schnelligkeit und Präzision kam am Nachmittag immer mehr zum Tragen. Auch dieses Samajos Team belegte den 1.Platz.

Tamara und Nina starten bei der Kategorie Open. Socke und Rio zeigten ihren schnellen Galopp und die beiden Reiterinnen ihr Können. Trotz grosser Hitze und fortgeschrittener Nachmittagszeit holten sich die Beiden den 1. Rang.

 

Ein voller Erfolg für die Samajos Luzern Teams. Alle Paare durften sich über ihren 1.Platz freuen. Herzlichen Dank an alle Helfer und Helferinnen und natürlich an das Organisieren eines neuen Terrains. Ein weiteres Turnier, welches in guter Erinnerung bleibt.

3. Lauf Satigny 2018

Der 3. Lauf der Schweizermeisterschaft fand wieder in der schönen West-Schweiz statt. Das zweitägige Wochenende genossen wir mit schönem Wetter und guter Laune. Unser Küchen Team - alias Familie Wolf - zauberte am Samstagabend ein leckeres Riz Casimir mit anschliessendem Dessert.

 

Nach einem ausgiebigen Frühstück wagten sich die Lightnings an den Start. Sie spielten eine saubere und beinahe fehlerfreie Session. Danach folgten die Chicas, Tornados, Chilis und last but not least die No Limits. Alle fünf Teams gaben ihr bestes und haben trotz starker Konkurrenz gute Plätze erzielt. Ein herzliches Dankeschön an alle Mamis, Papis und anderen Mitgereisten, die uns anfeuerten und Material platzierten wie die Weltmeister. 

 

Die Platzierungen:

Lightnings 1. Platz

Chicas 3. Platz

Tornados 4. Platz

Chilis 2. Platz 

No Limits 2. Platz

2. Lauf Laconnex 2018

2. Lauf Schweizermeisterschaft in Satigny – Teamwork makes the dreamwork

 

Die Vorfreude war gross, denn es sollte unser erstes Turnier in dieser Saison, mit den eigenen Ponys werden. Am Samstag um 11:30 Uhr fanden wir uns alle im Stall in Inwil ein, um Ponys und Sattelzeug für das anstehende Turnier zum Glänzen zu bringen. Jeder wusste was zu tun war und packte tatkräftig mit an. Am Nachmittag, als alles eingeladen und in den Anhängern verstaut war, ging es dann mit 5 Pferdehängern und 4 separaten PKWs los Richtung Genf.

In Satigny angekommen, wurden die Paddocks aufgebaut, die Pferde ausgeladen, getränkt und gefüttert sowie die Anhänger ausgemistet. Währenddessen bereiteten Sarah und Meck ein leckeres Nachtessen für alle Mitgereisten zu. Es war wieder einmal beeindruckend zu sehen, wie unsere Gruppe gewachsen ist. Von Jahr zu Jahr verlaufen die Turnier-Reisen reibungsloser, weil einfach jeder mithilft. Dieser Teamgeist war auch beim gemütlichen Zusammensitzen nach dem Abendessen zu verspüren. Es herrschte eine super Stimmung. Da wir aber alle schon recht müde waren, ging es bald in Richtung Hotel, denn alle wussten, dass sie am nächsten Tag schon wieder früh aus den Federn mussten.

Um kurz vor 8 Uhr wurde dann mit einem ausgiebigen Z’Morge (noch einmal einen grossen Dank an Sarah und Meck) und viel Regen in den Tag gestartet. Dass es Petrus nicht gerade gut mit uns meinte, tat der positiven Stimmung keinen Abbruch und so starteten unsere Lightnings ein wenig nervös, aber dennoch zuversichtlich als erstes von uns allen. Sie zeigten, was sie in den Trainings gelernt haben und können stolz sein auf ihren 1 Rang. Als nächstes mussten die Tornados ran. Sie spielten eine tolle Session mit nur wenigen Fehlern und konnten so den herausragenden 2. Rang in der höchsten U17-Kategorie erreichen. Herzlichen Glückwunsch dafür! In der darauffolgenden Session waren unsere Oldies, die Chicas, an der Reihe. Es ist wahrlich bemerkenswert mit wieviel Kampfgeist dieses Team immer wieder an den Start geht. Sie wurden mit dem 4. Platz für ihren hervorragenden Einsatz belohnt. In der Mittagspause genossen alle ihre Salate und frisch gegrillten Burgers. Die Veranstalter des Turniers haben tolle Arbeit geleistet. Viel Zeit zum Durchatmen blieb dennoch nicht, denn direkt nach der Mittagspause starteten die No Limits in der Kategorie Open Elite. Sie zeigten einen super Lauf und vereinten Schnelligkeit mit beinahe fehlerlosem Spielen. Nur knapp schrammten sie am Sieg vorbei und waren dennoch sehr zufrieden über ihren 2. Rang. Last but not least spielten dann noch unsere Kleinsten – die Chilis – gross auf. Trotz der Müdigkeit, welche sich langsam bemerkbar machte, wurden sie verdiente 3. . Nicht zu vergessen ist auch die gute Leistung von Tamara, welche in einem anderen Team ausgeholfen hat und ihnen zum Sieg in der höchsten Kategorie verhalf. Wir sind stolz auf dich!

Genauso schnell wie am Vortag ausgeladen wurde, wurde am Ende des Turniers auch alles wieder verstaut. So konnten wir rasch wieder die lange Rückreise antreten. Die Ankunft in Luzern erfolgte um ca. 21:00 Uhr und nach dem Ausladen und säubern der Hänger konnten rund eine Stunde später dann auch alle die Heimreise antreten. Wunderbare Erinnerungen und einen guten Schlaf waren uns nach diesem Wochenende garantiert.

 

 

Saison-Start!

Am 8. April 2018 ging es für die Spielerinnen nach Bätterkinden – mit gemischten Gefühlen, da wir aus gesundheitlichen Gründen nicht mit unseren Ponys unterwegs waren: Um überhaupt am 1. Lauf der Schweizermeisterschaft teilnehmen zu können, haben uns die Clubs Laconnex und Blackyland Ponys zur Verfügung gestellt! Ein Beweis mehr, wie sozial unser Sport ist. So machten wir uns mit drei Teams auf den Weg. Unser Ziel: unverletzt nach Hause zu kommen! Ohne Druck machten sich unsere Kleinsten an den Start. Unsere Spielerinnen zeigten ihr Können trotz fremder Ponys. Auch die Chicas und No Limits haben sich tapfer geschlagen. Diese Erfahrung war lehrreich. Dennoch sind wir froh, für den 2. Lauf wieder unsere Pony dabei zu haben! 

Vereinsgründung

Seit dem 21.2.2018 ist Samajos-Luzern ein Verein. Er wurde gegründet, weil sich immer mehr Spielerinnen und Spieler für diesen jungen Sport interessieren und wir diesen gerne noch bekannter machen möchten.